banner
Heim / Blog / OEMs bieten innovatives High
Blog

OEMs bieten innovatives High

Oct 23, 2023Oct 23, 2023

Die Nachfrage nach innovativen, energieeffizienten und leistungsstarken HVAC-Geräten wächst weiter, dank Hausbesitzern, die die Vorteile dieser Premium-Systeme verstehen. Diese informierten Verbraucher erkennen den Wert der Investition in Systeme, die mehr Komfort, verbesserte Raumluftqualität und erhebliche Energieeinsparungen versprechen.

LESEN SIE MEHR ÜBER

• High-End-HLK

• Hocheffiziente HVAC

Um dieser wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, bieten viele Hersteller eine Vielzahl fortschrittlicher, funktionsreicher HVAC-Lösungen an. Dies führt zu einer Fülle von Möglichkeiten für HVAC-Auftragnehmer, die ihren Kunden eine Reihe von Premium-Lösungen anbieten können, die darauf ausgelegt sind, die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.

UNTERSCHIEDLICHE GESCHWINDIGKEIT: Die Spitzenprodukte von Carrier mit variabler Geschwindigkeit, Heizung, Kühlung und IAQ sind als Infinity-System bekannt. (Mit freundlicher Genehmigung von Carrier)

Die Spitzenprodukte von Carrier mit variabler Geschwindigkeit, Heizung, Kühlung und IAQ sind als Infinity-System bekannt. „Diese Produkte sind so konzipiert, dass sie nahtlos zusammenarbeiten, um Hausbesitzern die Möglichkeit zu geben, das Raumklima ihres Hauses individuell anzupassen, und ihnen gleichzeitig Informationen liefern, um intelligentere Entscheidungen über das Energiemanagement zu treffen“, sagte Heidi Gehring, Leiterin des Produktmanagements für Privathaushalte bei Carrier.

„Der größte Vorteil unseres Infinity-Systems ist die Möglichkeit, den idealen Komfort zu schaffen“, sagte sie. „Alle Teile arbeiten zusammen und bieten Hausbesitzern eine hervorragende Energieeffizienz, einen leisen Betrieb und die Möglichkeit, das Gerät von überall aus zu steuern.“

Zu dieser Premium-Produktfamilie gehören die Klimaanlage Infinity 26 mit Greenspeed Intelligence (bis zu 24 SEER2); die Wärmepumpe Infinity 24 mit Greenspeed Intelligence (bis zu 22 SEER2); der Infinity 98-Gasofen mit Greenspeed Intelligence (bis zu 98,5 % AFUE); und die kanallose Infinity-Wärmepumpe mit Bodenwannenheizung (bis zu 42,5 SEER und 15 HSPF).

Greenspeed Intelligence entsteht durch die Kombination anpassbarer Geschwindigkeitstechnologie mit der Infinity System Control, die die Kommunikation zwischen Innen- und Außengeräten ermöglicht. Dadurch kann das System lernen und sich anpassen, was den Hausbesitzern mehr Komfort und Leistung bietet. Beispielsweise nimmt das modulierende Gasventil des Infinity 98-Gasofens mit Greenspeed Intelligence bei Steuerung durch die Infinity Control winzige Anpassungen von 1 % zwischen 40 % und 100 % der Kapazität vor, sodass das Haus nur so viel Wärme erhält, wie nötig ist.

Das Infinity-System komme auch HVAC-Auftragnehmern zugute, sagte Gehring, der feststellte, dass die Produkte „unendlich einfacher zu installieren, in Betrieb zu nehmen und zu warten sind und gleichzeitig branchenspezifische Vorteile bieten, die von der Konkurrenz nicht erreicht werden.“ Serviceaufforderungen auf dem Bildschirm, die den Namen und die Telefonnummer des Händlers enthalten, geben einem Kunden praktisch lebenslange Sicherheit.“

Auch Auftragnehmer werden die neuesten Innovationen von Carrier zu schätzen wissen, zu denen die neue, zum Patent angemeldete InteliSense-Technologie gehört. InteliSense ist exklusiv in der Carrier Performance-Serie erhältlich und bietet Händlern die Möglichkeit der Ferndiagnose und Echtzeit-Updates, sagte Gehring. Eine weitere Innovation, die aktualisierte Carrier Service Tech App mit Near Field Communication (NFC), ermöglicht es Händlern, mit ihrem Mobilgerät einfach die NFC-Antenne auf der Steuerplatine eines Ofens zu berühren, um Installationseinstellungen zu ändern oder Diagnoseinformationen abzurufen – ohne dass der Ofen mit Strom versorgt wird Einheit.

FLEXIBLES SYSTEM: Mit dem VRV LIFE können bis zu neun Innengeräte an ein einziges Außengerät angeschlossen werden. (Mit freundlicher Genehmigung von Daikin)

Das Spitzenprodukt VRV Life von Daikin ist ein Wärmepumpensystem, das die Technologie des variablen Kältemittelvolumens (VRV) nutzt, um die Flexibilität einer Gas-, einer vollelektrischen Wärmepumpe oder einer Kombination aus Gas- und vollelektrischer Wärmepumpenheizung, genannt Dual Fuel, zu bieten Heizung. Das VRV Life-Außengerät kann entweder mit einem herkömmlichen Kanalgasofen und einer Verdampferschlange für die Gas- oder Dual-Fuel-Heizung kombiniert werden, oder es kann mit einem Luftbehandlungsgerät oder verschiedenen Arten von kanallosen Modellen für die vollelektrische Wärmepumpenheizung kombiniert werden.

Bei der Dual-Fuel-Anwendung wird die gewählte Heizmethode – entweder Gasheizung oder rein elektrische Wärmepumpenheizung – durch die vom Installationsunternehmen festgelegten Parameter bestimmt. Als Mehrzonensystem können bis zu neun Innengeräte an ein einziges Außengerät angeschlossen werden, wobei die Innengeräte für ultimative Anwendungsflexibilität eine Kombination aus Kanal- oder Kanallos-Geräten sind.

„VRV Life bietet hohe Effizienz und ein Höchstmaß an Anwendungsflexibilität sowohl für Neubauten als auch für Nachrüstungen und bietet einzigartige Anwendungsmöglichkeiten, die mit herkömmlichen Kanalsystemen oft schwierig oder gar nicht möglich sind“, sagte David Palazzolo, Marketingleiter für Wohnprodukte bei Daikin. „Mehrere verschiedene Arten von Innengeräten, sowohl kanallose als auch kanalisierte, bieten dem Auftragnehmer und Endbenutzer die ultimative Systemkontrolle, Leistung und Komfort.“

„Das Herzstück des VRV Life-Systems ist die integrierte Intelligenz, die dem Hausbesitzer eine unabhängige Zonensteuerung mit maximaler Flexibilität sowie Energieeinsparungen im Vergleich zu herkömmlichen ein- oder mehrstufigen Kanalsystemen für Privathaushalte mit einzelnen Zonen ermöglicht“, sagte Palazzolo. Mit der Möglichkeit, bis zu neun Innengeräte an ein Außengerät anzuschließen, ist das platzsparende VRV Life-System ideal für die meisten Wohnprojekte.

„Die breite Palette an Konnektivitätsoptionen bietet Auftragnehmern die Möglichkeit, das System so zu konfigurieren und anzupassen, dass es auf die Bedürfnisse von Hausbesitzern eingeht und alle Komfortprobleme im Haus bewältigt“, sagte Palazzolo. „Die Flexibilität von bis zu neun verschiedenen Zonen und die Konnektivität zu den Kanalgasöfen machen das VRV Life-System zu einer großartigen Lösung, wenn Hausbesitzer Effizienz und ultimativen Zonenkomfort suchen. Die Außengeräte können außerdem die meisten vorhandenen Leitungssätze wiederverwenden, was Zeit und Geld bei der Installation spart.“

Bei Betrieb mit dem intelligenten Thermostat Daikin ONE+ bietet das VRV Life-System Auftragnehmern und Eigentümern die Möglichkeit zur Fernüberwachung und spart so Zeit und Geld bei der Wartung des Systems, sagte Palazzolo.

SCHNELLE INSTALLATION: Die YZV-Wärmepumpe ist mit hochentwickelten, integrierten Technologien ausgestattet, die die Installation und routinemäßige Wartung beschleunigen sollen. (Mit freundlicher Genehmigung von Johnson Controls)

„Das High-End-Dual-Fuel-System von Johnson Controls, die Affinity-Wärmepumpe York YZV 19 SEER2, gepaart mit dem 98 % modulierenden Gasofen York Affinity YP9C, bietet Hausbesitzern überragenden Komfort, Energieeffizienz und Zuverlässigkeit“, sagte Mark Reding, Produktmanager von Kanalsysteme bei Johnson Controls.

„Dual-Fuel-Systeme sind für die Elektrifizierung und Dekarbonisierung von Wohngebäuden von entscheidender Bedeutung und ermöglichen die Nutzung der effektivsten Wärmequelle basierend auf Energiekosten oder Kapazität“, sagte Reding. „Bei sehr kalten Außentemperaturen kann es allein bei Wohnwärmepumpen zu einem Rückgang der Heizleistung kommen und sie erfordern eine Ersatzwärmequelle, bei der es sich um einen elektrischen Widerstand oder eine Brennstoffverbrennung handeln kann. Elektrische Widerstandsstreifenheizungen sind äußerst ineffizient und können das Stromnetz erheblich belasten. Im Vergleich dazu kann die Brennstoffverbrennungsheizung eines Ofens in den seltenen Zeiträumen, in denen sie benötigt wird, weniger CO2-intensiv sein als die elektrische Widerstandsheizung.“

Als primäre Heiz- und Kühlquelle erfüllt die YZV-Wärmepumpe wechselnde Komfortanforderungen für gleichmäßigen, konsistenten Komfort und minimalen Energieverbrauch. Ein Scrollkompressor mit variabler Kapazität passt die Kapazität dynamisch von 30 % bis 100 % der Nennkapazität an und verfügt über eine Overdrive-Funktion, um den anspruchsvollsten Außenbedingungen gerecht zu werden. Die präzise Kältemittelsteuerung des Geräts nutzt elektronische Expansionsventile im Innen- und Außenbereich, die durch fortschrittliche Algorithmen gesteuert werden, um Effizienz und Kapazität zu maximieren.

Um eine schnellere Installation und Wartung sowie mehr Sicherheit zu gewährleisten, ist die YZV-Wärmepumpe mit hochentwickelten, integrierten Technologien ausgestattet, die die Installation und routinemäßige Wartung beschleunigen sollen, sagte Tom Tasker, leitender Produktmanager für Kanalsysteme bei Johnson Controls.

„York Charge Assurance gewährleistet eine optimierte Einrichtung ohne den Anschluss von Messgeräten, Sensoren oder Zubehör und bietet integrierte Messungen der Kältemittelfüllung im System durch einfaches Entfernen von zwei Schrauben“, sagte Tasker. „Dadurch kann ein Installateur das YZV schnell und genau installieren und befüllen und eine direkte Anzeige der Systemleistung erhalten, die hohe und niedrige Systemdrücke, Ansaug- und Flüssigkeitsleitungstemperaturen sowie Berechnungen zur Überhitzung und Unterkühlung des Systems anzeigt.“

Tasker erwartet weitere Innovationen, da hocheffiziente HVAC-Geräte immer beliebter werden. Erweiterte Konnektivität könne beispielsweise dazu beitragen, den Service für Auftragnehmer zu vereinfachen, während Innovationen in der Steuerungstechnologie zu einem intelligenteren Komfortmanagement führen würden, das benutzerfreundlicher sei, sagte er.

KOMMANDOZENTRALE: Der Lennox S40 Smart Thermostat ist die Kommandozentrale für das gesamte System und verfügt über die Möglichkeit, Sensoren im gesamten Haus und in allen HVAC-Geräten zu überwachen. (Mit freundlicher Genehmigung von Lennox)

„Lennox Industries bietet ein erstklassiges, hochwertiges HVAC-System für Privathaushalte namens Ultimate Comfort System an, das die besten Produkte der Dave Lennox Signature Collection zu einem HVAC-Komfortsystem für das ganze Haus kombiniert“, sagte Sweta Hari, Leiterin des Produktmanagements für IAQ und Kontrollen bei Lennox International.

Das Ultimate Comfort System ist darauf ausgelegt, außergewöhnliche Energieeffizienz und konstant saubere Luft zu bieten. Zu den Produkten gehören:

Anfang des Jahres erweiterte Lennox sein Angebot an intelligenten Produkten mit der Einführung des Lennox S40 Smart Thermostats und Zubehörs. Dieser innovative neue Thermostat sei mehr als ein Temperaturregler, sagte Hari; Stattdessen ist es die Kommandozentrale für das gesamte System und bietet die Möglichkeit, Sensoren im gesamten Haus und in allen HVAC-Geräten zu überwachen.

„In Verbindung mit dem Smart Air Quality Monitor erkennt und verfolgt der S40 Smart Thermostat Partikel, Kohlendioxid und flüchtige organische Verbindungen im Inneren des Hauses“, sagte Hari. „Der Monitor ist der einzige auf dem Markt, der eine bedarfsgesteuerte Belüftung, Reinigung und Filterung basierend auf Echtzeit-Luftqualitätsmessungen ermöglicht. Händler können die Daten des Smart Air Quality Monitor auch nutzen, um den Umsatz mit notwendigen IAQ-Produkten zu steigern.“

Ein weiterer Vorteil für Auftragnehmer ist die Smart Technician App und das Service Dashboard, die Installationsprozesse rationalisieren und eine Fehlerbehebung und Diagnose aus der Ferne ermöglichen, was zu Zeiteinsparungen und weniger Serviceeinsätzen führt. Die Verfügbarkeit von Leistungs- und Installationsberichten ermöglicht es Auftragnehmern außerdem, die Systemeinstellungen für eine höhere Effizienz zu optimieren.

Mit Blick auf die Zukunft wies Hari darauf hin, dass eine der Innovationen der nächsten Generation für HVAC-Geräte die Weiterentwicklung der Kaltklima-Wärmepumpentechnologie (KWK) sei.

„Der Erfolg von Lennox bei der CCHP Challenge des DOE zeigt unser Engagement für die Beschleunigung der ökologischen Nachhaltigkeit durch kontinuierliche Produktinnovationen, Effizienzsteigerungen und Reduzierung der Treibhausgasemissionen – wodurch saubere, effiziente Heiz- und Kühllösungen in ganz Nordamerika zugänglicher werden“, sagte sie.

Zu den Spitzenangeboten von LG gehören das Innengerät Art Cool Gallery Multi F und das Multi F MAX mit LGRED°-Heiztechnologie.

Die Art Cool Gallery ist in den Modellen 9.000 und 11.200 Btuh erhältlich und verfügt im Gegensatz zu herkömmlichen Wandgeräten ohne Kanal über einen quadratischen Bilderrahmen, der es Kunden ermöglicht, das Gerät mit ihren eigenen Kunstwerken oder Fotos einfach zu modifizieren und zu personalisieren. Seine Chaos Wind-Funktion steuert elektronisch die Lüftergeschwindigkeit und die Flügelwinkelposition, um einen natürlicheren Luftstrom zu erzeugen, während die Jet Cool-Funktion 30 Minuten lang mit einer höheren Lüftergeschwindigkeit arbeitet, um einen Raum schnell abzukühlen. Die Rückluft wird mit einem werkseitig mitgelieferten, abnehmbaren und waschbaren Vorfilter gefiltert.

Der Multi F MAX mit LGRED°-Heiztechnologie (bis zu 22 SEER) bietet eine Mehrzonen-Wärmepumpe mit einem einzigen Außengerät, an das bis zu acht Innengeräte angeschlossen werden können. Das System bietet kontinuierliche Erwärmung bis -13 °F und 100 % der Nennkapazität bei 5 °F und ist in den Größen 36 K, 42 K und 48 K erhältlich.

„Der Multi F Max mit LGRED° von LG eignet sich ideal für private und leichte gewerbliche Anwendungen und ermöglicht bei richtiger Größe die Platzierung einzelner Innengeräte in den jeweiligen Räumen. Dadurch wird der Raumkomfort durch die Möglichkeit individueller Temperatureinstellungen erhöht und gleichzeitig eine Überkühlung und/oder Erwärmung vermieden und so unangenehme Temperaturschwankungen minimieren“, sagte Terry Frisenda, Executive Sales Manager bei LG Electronics USA Air Conditioning Technologies.

Die Art Cool Gallery ist ein flexibles, an der Wand montiertes Gerät, das in den meisten Wohn- und Gewerbeumgebungen nachgerüstet werden kann. Laut Frisenda sind keine Rohrleitungen oder Fensterinstallationen erforderlich, und die Geräte sind für die Montage auf einer vertikalen Oberfläche konzipiert. Sie werden komplett mit einer Montageanleitung und einer separaten Aufhängehalterung geliefert und das Gerät ermöglicht Kältemittelleitungslängen von bis zu 229 Fuß.

IAQ und Elektrifizierung sowie neue Kältemittel werden die Innovationen der nächsten Generation im HLK-Bereich vorantreiben, sagte Frisenda.

„Änderungen bei den Kältemittelanforderungen werden der HLK-Branche dabei helfen, auf Produkte mit weniger negativen Auswirkungen auf die Umwelt umzusteigen“, sagte er. „Allerdings muss sich die HVAC-Branche immer noch mit den Kältemitteländerungen befassen, die in den nächsten Jahren eingeführt werden. Positiv ist, dass diese Änderungen HLK-Produkte effizienter machen werden.“

DECKENMONTAGE: Der EZ Fit MLZ-KP (unten) und MLZ-KY (oben) ist so konzipiert, dass er in flache Deckenhohlräume passt. (Mit freundlicher Genehmigung von Mitsubishi Electric)

Das an der Decke montierte Innengerät EZ Fit von Mitsubishi Electric ist so konzipiert, dass es in flache Deckenhohlräume passt, was dieses schlanke Gerät zu einer beliebten Wahl für Raummodernisierungen oder neue Bauprojekte macht. „Der EZ Fit (bis zu 22,9 SEER2) ermöglicht Zoneneinteilung, arbeitet sehr leise und bietet ein sauberes, bündig montiertes Erscheinungsbild“, sagte Ken Johnson, Senior Manager für West Coast Performance Construction bei Mitsubishi Electric Trane HVAC US.

„Mitsubishi Electric hat kürzlich ein neues ½-Tonnen-Modell auf den Markt gebracht, den MLZ-KY06NA-U1, der die perfekte Kapazität für kleinere Laderäume wie Schlafzimmer, Schränke, Höhlen usw. bietet“, sagte Johnson. „Die Einführung dieses ½-Tonnen-Geräts bedeutet, dass der EZ Fit gut mit der Heiz- oder Kühllast fast jedes Raums im Haus zurechtkommt. Außerdem verfügt es über einen kleineren Kühlergrill, so dass es in diesen kleineren Räumen im Verhältnis attraktiver aussieht.“

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass EZ Fit das einzige Produkt auf dem Markt ist, das zwischen 16-Zoll-Mittelbalken passt und nur 8 Zoll Abstand benötigt, sagte Johnson. Er fügte hinzu, dass Installateure auch zu schätzen wissen werden, dass diese Geräte keine Zugangsklappe benötigen, was bedeutet, dass sie von unten gewartet werden können. Darüber hinaus verfügt der EZ Fit über einen eingebauten Kondensatlift, sodass keine Kondensatpumpe erforderlich ist.

„Mit dem EZ Fit können neue Hauskäufer ein wesentlich energieeffizienteres System, keinen Energieverlust durch Rohre und Kanallecks, stabile Temperaturen und einen leisen Betrieb der Innen- und Außengeräte erwarten“, sagte Johnson. „Da beim EZ Fit keine Kanäle vorhanden sind, gelangen weder Staub noch andere Stoffe in das Haus und es ist keine Kanalreinigung erforderlich.“

Während der EZ Fit bereits ein bahnbrechendes Produkt bei Bauherren, Architekten, Ingenieuren, Installateuren und Hausbesitzern sei, so Johnson, biete Mitsubishi Electric noch eine weitere innovative Technologie an.

„Der 3D-i-See-Sensor des wandmontierten Innengeräts MSZ-FS Deluxe und der Vier-Wege-Deckenkassette SLZ von Mitsubishi Electric verwendet einen rotierenden Infrarotsensor, um einen Raum zu scannen, um ein Wärmebild zu erstellen und den Standort der Bewohner zu bestimmen“, sagte Johnson . „Anhand dieses Temperaturprofils kann das System dann warme oder kühle Luft dorthin leiten, wo sie benötigt wird, um den gesamten Raum behaglich zu machen.“

Rheems neue High-End-Wärmepumpe, die EcoNet-fähige Endeavour Line Prestige Series RP18AZ, ist Energy Star-zertifiziert und bietet Wirkungsgrade von bis zu 20 SEER2/12,5 EER2/8,5 HSPF2. Das Gerät ist in Größen von 2 bis 5 Tonnen erhältlich und verfügt über intelligente Technologie, einschließlich EcoNet-Kommunikation für die automatische Systemkonfiguration bei der Installation, Fernüberwachung und -warnungen sowie Wi-Fi-Konnektivität.

„Da immer mehr Verbraucher ihre Heizlösungen elektrifizieren möchten, ist der RP18AZ eine gute Wahl für kältere Klimazonen“, sagte Jeff Goss, Direktor für Wohnprojektmanagement bei Rheem. „Im Heizmodus liefert es einen branchenführenden COP von 2,25 bei 5 °F und 100 % seiner Heizkapazität bei 17 °F. Saison für Saison trägt das Gerät dazu bei, die Stromrechnungen des Verbrauchers niedrig zu halten, sein Zuhause dauerhaft komfortabel zu halten und gleichzeitig seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren.“

Der Inverter-betriebene Kompressor mit variabler Drehzahl im RP18AZ sorgt für einen Kühlbetrieb zwischen 40 % und 100 % der Kapazität (mit Overdrive-Fähigkeit von bis zu 115 % unter extremen Bedingungen), um den sich ständig ändernden Heiz- und Kühlbedarf kontinuierlich zu decken. Hausbesitzer profitieren von einer exakten Temperatur- und fortschrittlichen Luftfeuchtigkeitskontrolle, die zusammen die Erwartungen an optimalen Komfort übertreffen, sagte Goss.

Auftragnehmer werden es zu schätzen wissen, dass das Gerät über eine Bluetooth-Konnektivität verfügt, die bei der Installation und Diagnose hilft, sagte Goss. Er fügte hinzu, dass die integrierte Technologie – PlusOne Diagnostics – mit den Rheem Contractor- und EcoNet-Apps die erweiterte Einrichtung, Überwachung, Fehlerbehebung und Reparatur des Produkts einfacher als je zuvor macht.

„In einer unabhängigen Studie haben wir bewiesen, dass die neue Contractor-App es einem Auftragnehmer ermöglicht, einen Systemfehler 62 % schneller richtig zu diagnostizieren als Konkurrenzgeräte, was die Produktreihe von Rheem zum bislang energieeffizientesten, zuverlässigsten und nachhaltigsten Angebot macht“, sagte er Goss.

Was zukünftige Innovationen betrifft, so merkte Goss an, dass diese sich wahrscheinlich auf die Verbesserung von Energieeffizienz, Komfort und Nachhaltigkeit konzentrieren werden.

„HVAC-Systeme integrieren zunehmend fortschrittliche Steuerungssysteme, um die Leistung zu optimieren“, sagte er. „Diese Steuerungen können Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Belüftung basierend auf Echtzeitbedingungen, Belegungsmustern und Wettervorhersagen überwachen und anpassen. Darüber hinaus ermöglichen Energiemanagementsysteme eine umfassende Überwachung und Analyse des Energieverbrauchs, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und Energieeinsparungen zu erzielen.“

FERNER MONITOR: Die führenden Systeme von Trane sind jetzt mit der Kommunikationstechnologie Trane Link ausgestattet, die die Installation, Inbetriebnahme und Fernüberwachung von HVAC-Systemen mit variabler Drehzahl vereinfachen soll. (Mit freundlicher Genehmigung von Trane)

Die erstklassigen HVAC-Systeme 17, 18 und 20 SEER2 von Trane mit variabler Drehzahl sind jetzt mit Trane Link ausgestattet, einer preisgekrönten Kommunikationstechnologie, die die Installation, Inbetriebnahme und Fernüberwachung von Systemen mit variabler Drehzahl vereinfacht. In Kombination mit der mobilen App Trane Diagnostics (für Techniker) und der Trane Home-App (für Hausbesitzer) erhalten sowohl Bauunternehmer als auch Hausbesitzer das bestmögliche Erlebnis mit Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und anpassbarem Komfort, sagte Paul Parish, Digital Einführungsmanager für Trane Technologies Residential HVAC.

„Trane Link ermöglicht eine präzise Installation, spart Zeit und gibt sowohl dem Techniker als auch dem Hausbesitzer Sicherheit“, sagte Parish. „Nach Abschluss einer Installation können Techniker dem Hausbesitzer einen Hausbesitzer-Systembericht zur Verfügung stellen, der den erfolgreichen Abschluss automatisierter Systemtests erfasst. Nach der Installation können sich Hausbesitzer auch dafür entscheiden, die Daten ihres Systems aus der Ferne auf kleinste Systemänderungen überwachen zu lassen, um etwaigen Problemen einen Schritt voraus zu sein.“

Die Trane Link-Technologie verfügt über ein zentralisiertes System, das mit der mobilen App Trane Diagnostics interagiert und dabei hilft, die Genauigkeit während des Installationsprozesses von Systemen mit variabler Geschwindigkeit sicherzustellen und die genaue Installation zu zertifizieren, bevor das Team die Arbeit abschließt. Trane Link-Systeme sind Plug-and-Play-fähig. Sobald Techniker das Außengerät, das Innengerät, die Systemsteuerung und den intelligenten Thermostat angeschlossen haben, müssen sie das System nur noch einschalten. Die Geräte kommunizieren und konfigurieren das System automatisch auf die Standardeinstellungen.

Die völlig neue automatische Ladefunktion SmartCharge ist in jedes System mit variabler Geschwindigkeit mit Trane Link integriert. In Verbindung mit einem Lademagnetventil arbeitet die mobile App von Trane Diagnostics mit den integrierten Systemsensoren zusammen, um die Geräte automatisch aufzuladen, ohne dass der Techniker ständig eingreifen muss. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, benachrichtigt die mobile App von Trane Diagnostics den Techniker und bietet einen Überblick über die Ergebnisse.

„Mit diesen neuen Funktionen können Auftragnehmer ein höheres Maß an Installationsgenauigkeit, schnellere Inbetriebnahme und weniger Rückrufe erwarten – alles zusammen macht diese Systeme zu unseren zuverlässigsten aller Zeiten“, sagte Parish. „Mit der Überwachung und Diagnose von Trane Link können sich Hausbesitzer entspannen und den außergewöhnlichen Komfort genießen, den ihr System mit variabler Geschwindigkeit bietet.“

Joanna Turpin ist leitende Redakteurin. Sie kann unter 248-786-1707 oder [email protected] kontaktiert werden. Joanna ist seit 1991 bei BNP Media und leitete zunächst die technische Buchabteilung des Unternehmens. Sie erwarb ihren Bachelor-Abschluss in Englisch an der University of Washington und arbeitete an ihrem Master-Abschluss in technischer Kommunikation an der Eastern Michigan University.

MEHRZONEN:UNTERSCHIEDLICHE GESCHWINDIGKEIT:FLEXIBLES SYSTEM:SCHNELLE INSTALLATION:KOMMANDOZENTRALE:DECKENMONTAGE:FERNER MONITOR: